Netzwerk Asyl Wangen

copyright@ netzwerk asyl wangen

Impressum

disclaimer

Netzwerkdienst Mobilität

 

Unser Ziel ist es, die individuelle Mobilität der Flüchtlinge in Wangen und im Landkreis zu erhöhen.

Hierzu werden Fahrräder, die im Bauhof Wangen abgegeben wurden, repariert und fahrbereit gemacht.

In der Vergangenheit wurden die Fahrräder den Asylbewerbern nach einer ausführlichen Einführung in die deutschen Straßenverkehrsordnung (StVO, in der Fassung von 2014ff) zur Verfügung gestellt.

Die Fahrräder können für einen Betrag von 15 - 50 € von den Flüchtlingen erworben werden.

 

Die Einnahmen durch die Käufe werden dazu genutzt Werkzeug und Ersatzteile zu besorgen.

 

Als weitere Mobilitätsmöglichkeit werden die Asylbewerber in den öffentlichen Personennahverkehr eingeführt. Dies umfasst die Information über die Bus- und Zugfahrpläne, die Organisation günstigen Fahrkarten, insbesondere der Bodo-Karte.

Sie erhalten von uns auch Informationen über die Ausdehnung des Landkreises Ravensburg, insbesondere die Landesgrenze zu Bayern.

 

Nachdem vor wenigen Wochen noch einmal 60 neue Flüchtlinge in Wangen aufgenommen wurden, organisierten wir einen Spendenaufruf in der Schwäbischen Zeitung.

Wir erhielten 30 Fahrräder, sowie Kinderräder und ein Bobbycar und möchten uns noch einmal herzlich für die große Spendenbereitschaft der Wangener Bevölkerung bedanken!

 

Falls Sie Interesse haben, uns beim organisieren und vor allem beim reparieren der Fahrräder zu helfen, freuen wir uns über Ihre Nachricht.

 

Kontakt:

nwdmobilitaet@netzwerk-asyl-wangen.de

 

Mitarbeiter der Gruppe sind:

Robert Riemann, Thomas Ebel & Bernhard Biggel